Was ihr so alles verpasst habt…

Was ihr so alles verpasst habt…

Wenn schon manche Kundinnen mich ansprechen, wann denn mal der nächste Blogartikel kommt, dann ist es allerhöchste Zeit. An dieser Stelle muss ich mich also erstmal entschuldigen, dass so lange nichts neues mehr zu lesen war. Statt großer Erklärungen lege ich gleich mal mit den aktuellen Neuheiten los, die in den letzten Wochen in den Laden eingezogen sind.

Puschelige Sockenwolle

Mal was ganz neues für alle Sockenfans: Bei der “superba alpaca luxury socks” von Rico Design handelt es sich um eine Sockenwolle mit Alpaka-Anteil. Satte 15 Prozent der Edelfaser sorgen für einen leichten Flausch, den man sonst bei Sockengarnen vergeblich sucht, und natürlich für Weichheit. Trotzdem ist das Garn dank Nylon-Anteil formstabil und kann im Schonwaschgang gewaschen werden. Das Garn gibt es in sechs Uni-Farben, die jedoch einen ganz dezenten Mélanie-Effekt haben. Ein Knäuel hat 310m Lauflänge und reicht für ein Paar Socken bis Gr. 43 aus.

Flausch trifft Farbverlauf

Noch eine flauschige Neuheit sind die 15 Print-Varianten der beliebten Super Kid Silk von Mayflower, die viele schon kennen und lieben. Von dezent bis poppig ist alles dabei. Alle Varianten sind auch schon im Onlineshop zu finden.

Reparieren statt wegschmeißen

Besonders gefreut hat sich mein Handarbeiterinnen-Herz über die zahlreichen Anfragen zu Stopfwolle. Es macht mich glücklich, wenn ein Teil nicht einfach in die Tonne wandert, sondern liebevoll repariert wird – das ist nachhaltig und wertschätzend! Deshalb habe ich die komplette Farbpalette der Stopf- und Beilaufgarne von Regia bestellt. Für kleine Flickarbeiten sind die ebenso gut geeignet wie zum Mitlaufenlassen bei Fersen, um diese stabiler zu machen.

Farbenpracht easy in Szene gesetzt

Viele begeisterte Rückmeldungen kamen schon zu der dicken Farbverlaufswolle “Azteca” von Katia. Um einen noch besseren Eindruck von den tollen Verläufen zu gewinnen, gibt es jetzt einen ganz einfachen Schal aus diesem Garn im Laden zu bestaunen – und die Anleitung dazu ist wie immer kostenlos beim Kauf des Garns.

So, und jetzt seid ihr alle wieder auf dem aktuellen Stand. Hoffentlich sehen – und lesen – wir uns bald mal wieder. Bis dann!